Genehmigungs­workflow

Mit dem Genehmigungsworkflow reichen Ihre Mitarbeiter Reisen zur Prüfung bei ihrem Vorgesetzten ein. Dieser wird sowohl auf dem Dashboard, als auch per E-Mail informiert. Über die Genehmigungsansicht prüft der Vorgesetzte die Reise. Sind alle Belege vorhanden? Stimmt der Zeitraum der Reise? Entspricht die Reise den internen Richtlinien? Im Anschluss gibt der Vorgesetzte die Reise frei oder lehnt sie ab. Als Mitarbeiter erhält man wiederum eine Information auf dem Dashboard und per E-Mail, dass der Vorgesetzte die Reise geprüft hat.

Vorteile

  • Reisen werden durch den Vorgesetzten geprüft, bevor sie in die FiBu gehen.
  • Verfolgen Sie den Status der Reisekostenabrechnungen Ihres Teams zu jeder Zeit.
  • Alles digital – dadurch schnellerer Freigabeprozess

Wie funktioniert der Genehmigungs­­workflow?

  1. Ordnen Sie Mitarbeiter, die Reisen genehmigen müssen, einem Vorgesetzten zu.
  2. Die Mitarbeiter reichen ihre papierlosen Reisekostenabrechnungen online ein.
  3. Der Vorgesetzte prüft die Reisekostenabrechnungen über eine transparente Genehmigungsansicht und bestätigt die Reisekostenabrechnung.
  4. Die FiBu-Abteilung nimmt die Rückerstattung an die Mitarbeiter vor und gibt die Reisekostenabrechnungen mit den entstandenen Buchungen über verschiedene Schnittstellen an die Buchhaltungssoftware.
  5. Die Mitarbeiter werden über die Freigabe/Ablehnung der Reise informiert.

Weitere Funktionen