Das Thema Sachbezug und Reisekosten sorgt immer wieder für Verwirrung.

Seit der Reisekostenreform 2014 gibt es eine neue, eindeutige Regelung für den Zusammenhang zwischen Sachbezügen und Reisekosten, den wir im Folgenden erklären.

Auf Ihren Geschäftsreisen fallen Ausgaben für Essen, Übernachtungen & Co. an. Wenn Sie eine Reisekostenabrechnung erstellen, können Sie Ihre Reisekosten geltend machen und sich diese von Ihrem Arbeitgeber zurückerstatten lassen, bzw. gegenüber dem Finanzamt Steuern sparen. Wir erklären Ihnen, was Reisekosten beinhalten und wie Sie die Reisekosten Software Spesenfuchs dabei unterstützt.

DATEV hat seine Lösungen Reisekosten classic, Reisekosten Vorerfassung sowie Arbeitnehmer online Meine Reisen zum Jahresende 2021 abgekündigt und wird diese nicht mehr weiterentwickeln. Spesenfuchs hat bereits jetzt eine neue  Importschnittstelle geschaffen, damit Sie Ihre Mitarbeiterstammdaten bequem importieren können.

Dank der Schnittstelle übergeben Sie Ihre Reisekostenabrechnungen, Belege und die daraus entstandenen Buchungen automatisch an Ihre Buchhaltungssoftware. Ein Assistent sorgt dafür, dass relevante Konten für Sie angelegt werden, damit Sie anschließend alle abgeschlossenen Reisen automatisch an lexoffice übergeben können.

Wenn Sie verschiedene Projekte oder Abteilungen haben, dann können Sie mithilfe von Kostenstellen/Kostenträgern Ordnung in Ihrer Buchhaltung schaffen. Hinterlegen Sie die Nummern für jede Reise oder hinterlegen Sie bei jedem Benutzer von Spesenfuchs eine Kostenstelle und einen Kostenträger.

Mit der sevDesk Integration wird die Übergabe der Buchungsdaten, die aus Ihren Reisekosten resultieren, zum Kinderspiel. Alle relevanten Buchungsdaten und Belege werden nach einer initialen Einrichtung ganz einfach an sevDesk übergeben. Das spart Zeit und Kosten.

Eine Übersicht über die verschiedenen Dateiformate anhand einer Reisekostenabrechnung.